Willkommen auf der Insel der Götter: BALI

Die Menschen in Bali sind die glücklichsten Menschen der Welt. Wer eine Reise auf die wunderschöne Insel Bali macht wird verstehen warum: Wundervolle Architektur, beeindruckendes Kunsthandwerk und mystische Tempel, atemberaubende weiße Sandstrände, bergige Vulkanwelten, grüne Reisterassen und Wasser, dazu überall freundliche und gutgelaunte Menschen. Zeit, genauer herauszufinden warum. Bali bietet seinen Besuchern unbeschreibliche Vielfalt. Wir haben die besten Reisetipps in Bali für Sie zusammengestellt.



REISETIPPS BALI

Auf der Suche nach dem Paradies? Türkises Meer, weiße Sandstrände, grüne Reisfelder. Bali muss das Paradies sein! Denn die Balinesen sind die glücklichsten Menschen der Welt.

Die Urlaubsinsel Bali ist von der Fläche her gerade einmal doppelt so groß wie das Saarland, doch es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Insel fernab der ausgetretenen Pfade zu entdecken und zu genießen. Bali war schon immer ein rätselhafter Ort. Im islamisch geprägten Indonesien ist es eine hinduistische Enklave. Kamen zunächst die Künstler, Schriftsteller und Hippies nach Bali, sind es heute vor allem Backpacker, Luxus-Reisende, Taucher und Surfer die Bali anzieht.

Der Grund nach Bali zu reisen ist vor allem die Vielfalt. Bali bietet alles: Bali ist schön, hat eine reiche und faszinierende Kultur, es ist billig, die Landschaft ist wunderschön und die balinesische Küche ist vielfältig und lecker. Der wichtigste Grund aber ist wohl: Die Menschen auf Bali sind offen, freundlich und gastfreundlich.

Strandparadies Bali

Den Anfang machen die Strände: Kuta, eine langezogene breite Bucht mit einem traumhaften Sandstrand, der sich von Kuta bis nach Legian und Seminyak erstreckt. Hier halten sich vor allem die Surfer und partyhungrigen Besucher der Insel auf. Etwas ruhiger wird es in Richtung Seminyak und Canggu Beach, einem anderen Hot Spot für alle Surffreunde. Seminyak ist ein angesagter Ort und bekannt für seine Bars, Gourmet-Restaurants und Designer-Läden. Dies ist auch ein guter Ort für Familien mit Kindern.

Weiter geht es auf der Ostseite Balis: Sanur, ein ursprünglicher gebliebener Badeort mit einer sehr entspannten Atmosphäre zum entspannen. Der Strand liegt an einem Riff und geht flach in das Wassser. Eine sichere Umgebung zum Schwimmen, auch für Kinder.




Das kulturelle Herz: Ubud

Wer von der Küste aus in das Landesinnere fährt mit einem Bus, Taxi oder Scooter, fährt durch grune Reisefelder und gelangt in die kühleren Berge von Ubud, dem spirituellen, kulturellen und künstlerischem Herzen Balis. Kunsthandwerk, Meditation, Yoga, Wellness und Weltklasse Küche sind das Markenzeichen von Ubud.

Viele Einheimische sagen traditionsreicher und authentischer als Ubud sei ein Besuch in Bedugal. Schlendern Sie durch die üppigen Bedugal Botanical Gardens und die Obst- und Gemüsemärkte.

Tauchen und Surfen auf Bali

Der Norden und Osten von Bali steht vor allem für eines: Tauchen oder Schnorcheln. In den kleinen verschlafenen PNestern Padang Bai, Candidasa und Amed erholen sie sich im Osten der Insel am Besten, während Lovina und Pemuteran die schönsten Erholungsorte im Norden sind.

Der Weg in den Westen ist etwas weiter und erfordert ein wenig Robustheit, doch das Ziel entschädigt für die Mühen: Der Strand von Balian ist zum Surfen geeignet und ist ein hübscher Platz zum Verweilen und eintauchen in das ruhige traditionelle balinesische Leben.



AUF EINEN BLICK: BALIS BEST


  • Surfen lernen in Kuta

  • Essen und Shoppen in Seminyak

  • Kultur entdecken in Ubud

  • Schwimmen mit Delphinen in Lovina

  • Tauchen in Pemuteran

  • Kecak Tanz geniessen in Uluwatu




  • REISEKARTE BALI



    google maps für webseite